JNT
Logo_EU
Logo_Daphne
Join_The_Net
Sprachauswahl
eu
at
be
bg
cy
cz
de
dk
ee
es
fi
fr
gb
gr
hu
ie
it
lt
lu
lv
mt
nl
pl
pt
ro
se
si
sk
linie_oben
Zielgruppe & Inhalt

Die psychischen und somatischen Folgen für Menschen, die Gewalt erleben mussten, sind vielschichtig. Häufig bleibt der Gewalthintergrund der Beschwerden unerkannt. Hilfe suchende Frauen berichten von jahrelangen Odysseen durch Kliniken, Praxen und sozialen Diensten.
Die ursachenspezifische Beratung und Behandlung sind gleichwohl wichtige Voraussetzungen für eine wirksame Versorgung. Unsere Fortbildungen sensibilisieren für die Möglichkeit einer Traumatisierung in Folge von Gewalt und vermitteln Handlungssicherheit im Umgang mit Betroffenen.

 

Zielgruppe


Unser Angebot richtet sich an alle Berufsgruppen, die potentiell zu traumatisierten Frauen und Mädchen Kontakt haben, insbesondere BeraterInnen in psychosozialen Einrichtungen, SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, ÄrztInnen und Pflegepersonal.
Auch für PolizistInnen und JuristInnen bietet die Fortbildung nützliches Handwerkszeug im Umgang mit traumatisierten Frauen. Mitarbeitern in Politik und Verwaltung kann sie darüber hinaus wertvolle Hinweise für eine verbesserte Versorgung durch institutionelle Veränderungen liefern.
Der modulare Aufbau der Trainings erleichtert es, sie an die unterschiedlichen Bedürfnisse einzelner Berufsgruppen anzupassen  je nach Zeitrahmen, Interessen- oder Arbeitsschwerpunkt und Vorwissen, stimmen wir auf Wunsch die einzelnen Elemente aufeinander ab.

Was können Sie erwarten?


Sie erhalten Basiswissen, vertiefen Ihre Beratungskompetenzen und bekommen einen Überblick über traumarelvante rechtliche Grundlagen z.B. bei geschlechtsspezifischer Gewalt ein. Themen sind u.a.

Informieren Sie sich!Gestalten Sie Ihre Beratung effektiv und im Sinne betroffener Frauen und Mädchen.